"Das Aggregat der Sinne" - Brass trifft auf Klarinette und Gesang mit der 3BA Concert Band

Brass Band Musik ist mehr als Blechklang, Wettbewerbsliteratur und Marschmusik – Brass Band ist wandelbar, mitreißend und gefühlvoll. Das zeigt die 3BA Concert Band diesen November mit ihrem Konzertformat „Das Aggregat der Sinne“.Diesen November wagen sie im Stadttheater Ingolstadt, in der Konzerthalle Bamberg und im Kurhaus Oy ein neues Abenteuer – mit ihrer Interpretation bekannter Kompositionen, im Schulterschluss mit herausragenden Solistinnen der Fächer Sopran und Klarinette. Die Brass Band betritt mit ihrem Dirigenten Thomas Ludescher erstmals die Welt der Kammermusik und, spielt Wolfgang Amadeus Mozarts Klarinettenkonzert mit einer der aufstrebenden Künstlerinnen der Klassik-Szene: der aus Israel stammenden Solo-Klarinettistin Shirley Brill. Die Blechbläser stellen sich der Herausforderung, Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte mit Leichtigkeit und Präzision zu gestalten. In Ausschnitten aus Carl Orffs Carmina Burana trifft schiere Klangwucht auf Zerbrechlichkeit. Den Melodien verleiht die Augsburger Sopranistin Isabell Münsch mit ihrer Stimme Glanz und Persönlichkeit. Unverzichtbar für Orffs gigantisches Werk ist der Einsatz von Kinderchören: Zahlreiche talentierte Sänger und Sängerinnen des Reuchlin-Gymnasiums Ingolstadt und der Städtischen Musikschule Bamberg ergänzen die herausragenden Werke und den Klang der Blechbläser mit ihrer Frische.Gemeinsam mit den gut 80 Künstlern auf der Bühne erlebt das Publikum Kino für die Ohren mit einigen der schönsten Melodien der Filmgeschichte. Teile aus „König der Löwen“, „Wie im Himmel“ und „Mary Poppins“ laden zum Träumen ein. Ihre gesamte Vielfältigkeit zeigt die Brass Band schließlich in „Extreme Make-Over“, einer zeitgenössischen Komposition von Johan de Meij. Der Niederländer überträgt die Klänge Tschaikowskys auf das breite Klangspektrum der Brass Band und bringt mit dieser Strahlkraft Musiker und Zuhörer zum Staunen.Zu hören gibt es die ungeahnte Vielseitigkeit der Blechbläsermusik am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr im Stadttheater Ingolstadt, am Samstag, 11. November um 19 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal der Konzerthalle Bamberg und am Sonntag, 12. November um 17 Uhr in Kurhaus Oy-Mittelberg.Mehr Informationen auf www.3ba-brass.de, auf Facebook unter www.facebook.com/3baconcertband, Kartenvorverkauf unter www.reservix.de. Presseanfragen und direkter Kontakt per E-Mail unter info@3ba-brass.de.

  • "Das Aggregat der Sinne" - Brass trifft auf Klarinette und Gesang mit der 3BA Concert Band
  • 2017-11-10T19:30:00+01:00
  • 2017-11-10T23:59:59+01:00
  • Brass Band Musik ist mehr als Blechklang, Wettbewerbsliteratur und Marschmusik – Brass Band ist wandelbar, mitreißend und gefühlvoll. Das zeigt die 3BA Concert Band diesen November mit ihrem Konzertformat „Das Aggregat der Sinne“.Diesen November wagen sie im Stadttheater Ingolstadt, in der Konzerthalle Bamberg und im Kurhaus Oy ein neues Abenteuer – mit ihrer Interpretation bekannter Kompositionen, im Schulterschluss mit herausragenden Solistinnen der Fächer Sopran und Klarinette. Die Brass Band betritt mit ihrem Dirigenten Thomas Ludescher erstmals die Welt der Kammermusik und, spielt Wolfgang Amadeus Mozarts Klarinettenkonzert mit einer der aufstrebenden Künstlerinnen der Klassik-Szene: der aus Israel stammenden Solo-Klarinettistin Shirley Brill. Die Blechbläser stellen sich der Herausforderung, Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte mit Leichtigkeit und Präzision zu gestalten. In Ausschnitten aus Carl Orffs Carmina Burana trifft schiere Klangwucht auf Zerbrechlichkeit. Den Melodien verleiht die Augsburger Sopranistin Isabell Münsch mit ihrer Stimme Glanz und Persönlichkeit. Unverzichtbar für Orffs gigantisches Werk ist der Einsatz von Kinderchören: Zahlreiche talentierte Sänger und Sängerinnen des Reuchlin-Gymnasiums Ingolstadt und der Städtischen Musikschule Bamberg ergänzen die herausragenden Werke und den Klang der Blechbläser mit ihrer Frische.Gemeinsam mit den gut 80 Künstlern auf der Bühne erlebt das Publikum Kino für die Ohren mit einigen der schönsten Melodien der Filmgeschichte. Teile aus „König der Löwen“, „Wie im Himmel“ und „Mary Poppins“ laden zum Träumen ein. Ihre gesamte Vielfältigkeit zeigt die Brass Band schließlich in „Extreme Make-Over“, einer zeitgenössischen Komposition von Johan de Meij. Der Niederländer überträgt die Klänge Tschaikowskys auf das breite Klangspektrum der Brass Band und bringt mit dieser Strahlkraft Musiker und Zuhörer zum Staunen.Zu hören gibt es die ungeahnte Vielseitigkeit der Blechbläsermusik am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr im Stadttheater Ingolstadt, am Samstag, 11. November um 19 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal der Konzerthalle Bamberg und am Sonntag, 12. November um 17 Uhr in Kurhaus Oy-Mittelberg.Mehr Informationen auf www.3ba-brass.de, auf Facebook unter www.facebook.com/3baconcertband, Kartenvorverkauf unter www.reservix.de. Presseanfragen und direkter Kontakt per E-Mail unter info@3ba-brass.de.
  • Wann 10.11.2017 von 19:30 bsi ${endtime} (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Stadttheater Ingolstadt, Schloßlände 1, 85049 Ingolstadt
  • Name des Kontakts
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal