Vergangene Termine

  • 2019-11-01T19:00:00+01:00
  • 2019-11-01T23:59:59+01:00
November 1 Freitag

01.11.2019 von 19:00 bsi ${endtime}

IABELL MÜNSCH (Sopranistin) hat sich diesmal mit dem Sänger und Kantor der Liberalen Jüdischen Gemeinde Beth Schalom München NIKOLA DAVID, der spanischen Sängerin TERESA ALBERO und dem Augsburger Oganisten und Pianisten PETER BADER zusammengetan. Stücke voller Anmut und Hingabe von J.S. Bach, r. Schumann, eine Uraufführung von J. Hauber, hebräische Psalmen und Lieder von Isabell Münsch. Freudvolle Melodien, mystische Klänge, Bekanntes und Unbekanntes eröffnen einen Raum, der nach innen lauschen lässt, am Tag der geheimnisvollen kraft von Allerheiligen/Allerseelen.

  • 2019-10-22T19:00:00+02:00
  • 2019-10-22T23:59:59+02:00
Oktober 22 Dienstag

22.10.2019 von 19:00 bsi ${endtime}

Für Geiger Yehudi Menuhin war Musik die Chance, die Gesellschaft zum Positiven zu verändern. So gründete der Philanthrop 1977 die karitative Organisation »Live Music Now«, um mit jungen talentierten Künstlern Musik auch zu Menschen zu bringen, deren Lebensumstände sonst einen Konzertbesuch verhindern. Mit kostenlosen Klassik-Konzerten in sozialen Einrichtungen lässt auch der 2002 gegründete Augsburger Verein Menuhins Überzeugung weiterleben: »Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude.« Beim alljährlichen Benefizkonzert im Parktheater, dessen Erlös diese gemeinnützigen Aktionen mitfinanziert, haben Musik-Liebhaber die Gelegenheit, die Stipendiaten kennenzulernen.

  • 2019-10-12T19:00:00+02:00
  • 2019-10-12T23:59:59+02:00
Oktober 12 Samstag

12.10.2019 von 19:00 bsi ${endtime}

Isabell Münsch konzertiert gemeinsam mit Christian Segmehl und Johannes Mayr. Der Reiz der Formation Stimme, Saxophon & Orgel liegt zweifelsohne in seiner Seltenheit. Das Holzblasinstrument Saxophon existiert seit seiner Erfindung erst seit circa 170 Jahren und ist somit das jüngste Instrument überhaupt. Dagegen ist die Königin der Instrumente – die Orgel – eines der ältesten Instrumente der Musikgeschichte. Die Stimme gilt in den verschiedensten Kulturen als eines der magischsten Instrumente, deren Klang zwischen Himmel und Erde schwebt. Erscheinen die Instrumente auf den ersten Blick so unterschiedlich, entdeckt man bei genauerem Hinhören viele unentdeckte Gemeinsamkeiten. Unerwartete Klangmöglichkeiten eröffnen einen besonderen Raum. Im Konzert sind u.a Stücke v on Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, sowie moderne Komponisten und auch Improvisationen zu hören.

  • 2019-06-15T20:00:00+02:00
  • 2019-06-15T22:00:00+02:00
Juni 15 Samstag

15.06.2019 from 20:00 to 22:00

Für die Opern- und Filmmusik- Gala hat Daniel Böhm (künstlerischer Leiter der Schwäbischen Chorgemeinschaft), eine spannende Mischung aus Chören, Arien, Duetten und Songs ausgesucht, die sicherlich wieder den Geschmack von vielen Konzertbesuchern treffen wird. Für die solistischen Parts konnten Isabell Münsch (Sopran) und Barbara Buffy (Mezzosopran) gewonnen werden. Daniel Böhm (Bariton) tritt zusätzlich selbst als Moderator und Solist in Erscheinung. Höhepunkte aus der Welt der Oper von Mozarts Zauberflöte über Bizets Carmen bis hin zu Verdi und Puccini treffen auf Hits der Filmmusik. Hier dürfen die Zuhörer gespannt sein auf Musik von John Williams und Elton John. Musik aus so unterschiedlichen Filmen wie “Schindlers Liste", "Skyfall", "Wie im Himmel" und “König der Löwen“ werden das Publikum in die Welt des Films eintauchen lassen. Durch die musikalische Begleitung des Internationalen Mozartorchesters Augsburgwird das Programm vollkommen abgerundet und Licht- und Tontechnik werden wieder dabei helfen, die Zuhörer in eine andere Welt zu versetzen.

  • 2019-05-26T15:30:00+02:00
  • 2019-05-26T16:30:00+02:00
Mai 26 Sonntag

26.05.2019 from 15:30 to 16:30

Die Musiker Isabell Münsch (Sopran), Christian Segmehl (Saxophon), Theresa Steinbach (Harfe) und Peter Bader (Orgel) konzertieren gemeinsam in der Wallfahrtskirche Maria Schnee in Legau - Lehenbühl.

  • 2019-02-28T19:30:00+01:00
  • 2019-02-28T22:00:00+01:00
Februar 28 Donnerstag

28.02.2019 from 19:30 to 22:00

Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Kulturbüro Königsbrunn in Kooperation mit dem Brechtfestival Augsburg einen Abend rund um den Augsburger Dichter, Dramatiker und Schriftsteller Bertolt Brecht. Auch dieses Jahr gibt es wieder ein ganz besonderes Programm. In seinem Leben sah sich Bertolt Brecht in der Welt um, in Landschaften, Städten und Kontinenten. Er fand Aufenthalte, die seiner Arbeit dienten, seinem Liebes- und Familienleben oder der gelegentlichen Erholung. Bald wurden es Zufluchtsorte vor Nazideutschland und vor dem schnell vorrückenden Krieg, bis Brecht den Stätten seiner Jugend im Nachkriegsdeutschland erneut und neu begegnete. All diese prägenden Welt-Sichten und -Erfahrungen hat er in sein Werk hineingenommen, hat ihnen gehuldigt oder sie verdammt, hat sie aus kritischer Distanz betrachtet oder romantisch verklärt. "Biddi, wie ist Sumatra"? bietet eine musikalische Reise durch die Welt, wie Brecht sie in seinen Texten entwarf und Komponisten sie in Lieder und Songs verwandelt haben. Besungen werden Orte und Gegenden, die messbare Koordinaten auf Landkarten besitzen. Aber auch solche, die Brecht in poetischer Imagination errichtet hat – Sehnsuchtsorte und Fantasiewelten, die friedvoll, verstörend, mythisch und abenteuerlich sind. Zusammen mit Isabell Münsch (Gesang) und Rita Marx (Klavier) unternimmt der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Lucchesi diese Erkundungsreise in die Lebenswelten Bertolt Brechts.

  • 2019-02-02T19:30:00+01:00
  • 2019-02-02T23:59:59+01:00
Februar 2 Samstag

02.02.2019 von 19:30 bsi ${endtime}

Die Feierlichkeiten zum 175-jährigen Bestehen der Liedertafel Babenhausen steuern auf ihren Höhepunkt zu. Unter dem Motto "Von Mozart bis Morrricone" feiert die Liedertafel ihren besonderen Geburtstag mit musikalischen Höhepunkten aus der Welt von Oper und Film. Gemeinsam mit dem Babenhauser Erwachsenen- und dem Kinderchor werden das Internationale Mozartorchester sowie die bekannte Sopranistin Isabell Münsch auf der Bühne stehen sowie die befreundeten Chöre Schwäbische Chorgemeinschaft Ichenhausen und der Augsburger Mozartchor, die wie die Liedertafel auch von Daniel Böhm geleitet werden. Auf der Bühne werden an die 150 Musiker stehen. Über 100 raumfüllende Stimmen des Chores werden von den erstklassigen Instrumentalisten des Mozartorchesters begleitet.